Rezension zu „Tanztee. Das neue geheime Tagebuch des Hendrik Groen. 85 Jahre“

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Piper (20. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3492058278
Originaltitel: Zolang er leven is
Preis: 22,00€
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

 

 

Tolle Fortsetzung des Tagebuchs eines Seniors

Nachdem seine Freundin Eefje Ende 2013 gestorben war, hatte Hendrik Groen 2014 keine Lust zum Tagebuchschreiben. Nun hat er sich aber besonnen und 2015 wieder fast jeden Tag des Jahres mit einem Tagebucheintrag gewürdigt.
Weiterlesen

Rezension zu „Takeover. Und sie dankte den Göttern …“ von Jussi Adler-Olsen

fullsizeoutput_1aa8Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (22. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3423280709
Originaltitel: Og hun takkede guderne (Erstveröffentlichung 2003 unter dem Titel Firmaknuseren)
Preis: 19,90€
auch als Taschenbuch, E-Book und Hörbuch-Download erhältlich

 

Braucht ein paar Seiten um in Schwung zu kommen

Inhalt:
Peter de Boers Firma Christie N. V. ist darauf spezialisiert, gut gehende Unternehmen zu zerschlagen, um der Konkurrenz einen Vorteil zu verschaffen. Die junge Nicky Landsaat verspricht sich von einem Job bei Christie N. V. sehr viel. Tatsächlich ist Peter de Boer bald auf Nickys kreative Handlungsweise angewiesen, denn er wird erpresst. Es sind keine geringeren als diverse Geheimdienste in die Sache verwickelt.
Weiterlesen

Rezension zu „Und ein ganzes Jahr“ von Gayle Forman

100_4366

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (22. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3841421074
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Just One Year
Preis: 14,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Interessanter als der 1. Teil, aber viele Längen

„Und ein ganzes Jahr“ ist der 2. Teil des Roman-Duos „Nur ein Tag … Und ein ganzes Jahr“. Es empfiehlt sich, den 1. Band vorher zu lesen, weil dieser umfassender in die Handlung einführt. In „Nur ein Tag“ erleben wir mit Allyson und Willem einen Tag in Paris. Danach verlieren die beiden sich aus den Augen, und wir begleiten Allyson durch das nachfolgende Jahr.

„Und ein ganzes Jahr“ setzt an der Stelle ein, wo die beiden sich verlieren. Die darauffolgende Zeit wird aus Willems Perspektive geschildert. Dabei erfährt man auch viel über seine Vergangenheit bzw. seinen Hintergrund, was im 1. Teil ja praktisch vollkommen ausgeklammert war, mich aber am meisten interessiert hätte.
Weiterlesen