Rezension zu „Wenn der Sommer endet“ von Moïra Fowley-Doyle

100_4699Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: cbt (27. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3570164075
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: The Accident Season
Preis: 16,99€
auch als E-Book erhältlich

Kaufen könnt ihr das Buch hier.

 

Jugendbuch mit einem wunderschönen Schreibstil und einer dramatischen Entwicklung

Inhalt:
Anfang Oktober beginnt für die irische Familie Morris „die dunkle Zeit“. In den nächsten Wochen ist vermehrt mit Unfällen zu rechnen. Prellungen, Schnittwunden, Knochenbrüche – in schlimmen Jahren auch Todesfälle. Melanie lebt allein mit der 17-jährigen Cara und der 18-jährigen Alice und deren Ex-Stiefbruder Sam. Im Oktober wird die Familie in Watte bzw. doppelte und dreifache Schichten Kleidung gepackt und scharfe Kanten im Haus in Luftpolsterfolie, damit nichts allzu Schlimmes passiert. Als ob das helfen würde!

Cara erinnert sich an eine frühere Freundin und macht sich auf die Suche nach dem Mädchen, das wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint. Auf ihrer Suche erlebt sie seltsame Dinge, gefährliche Dinge, und die Vorhersagen ihrer Karten legenden Freundin Bea sind nicht gerade beruhigend.

Weiterlesen

Rezension zu „Bittere Lügen“ von Karen Perry

100_3961

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (10. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3596197361
Originaltitel: The Boy That Never Was
Preis: 9,99 €

Ein Geflecht von Lügen und eine dramatische Entwicklung

Inhalt:
Harry und Robin leben mit ihrem dreijährigen Sohn Dillon in Tanger, Marokko. Das kleine Familienglück liegt in Scherben, als ihr Haus bei einem Erdbeben einstürzt. Der schlafende Dillon war allein im Haus, seine Leiche konnte jedoch nie geborgen werden. Die Eltern versuchen in ihrer Heimat Dublin einen Neuanfang. Doch Harry leidet sehr unter dem Verlust seines Kindes und kann sich mit dessen Tod nicht abfinden. Fünf Jahre später meint er, in Dublin Dillon zu sehen. Weder Polizei noch Robin nehmen ihn ernst.
Weiterlesen

Rezension zu „Der Glasmurmelsammler“ von Cecelia Ahern

100_3880

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: FISCHER Krüger; Auflage: 1 (18. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3810501523
Originaltitel: The Marble Collector
Preis: 19,99 €

Eine nette Geschichte, aber nicht wirklich spektakulär

Inhalt:
Sabrinas Vater Fergus lebt seit einem Schlaganfall, bei dem er einen Teil seines Gedächtnisses verloren hat, in einem Pflegeheim. Als die junge Frau eines Tages Kartons mit Fergus’ persönlichen Dingen in die Hände fallen, muss sie erkennen, dass ihr Vater Geheimnisse vor seiner Familie gehabt hat …
Weiterlesen

Rezension zu „Geheimer Ort“ von Tana French

100_3899

Taschenbuch: 704 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (29. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3596196142
Originaltitel: The Secret Place
Preis: 9,99 €

Langsam und tiefgründig, konnte mich aber enorm fesseln

Inhalt:
Ein Jahr ist es her, seit die Leiche von Christopher Harper im Park des Mädcheninternats St. Kilda gefunden wurde. Damals führten die Ermittlungen zu keinem Ergebnis. Nun scheint es neue Spuren zu geben. Die ruppige Detective Conway, die unter den Kollegen keinen leichten Stand hat, macht sich erneut auf die Suche nach dem Mörder. Ihr zur Seite steht Stephen Moran, den man zu den ungelösten Fällen abgeschoben hatte. Beide wittern hier ihre Chance, doch müssen sie erst einmal miteinander klarkommen.

Weiterlesen

Rezension zu „Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens“ von Sarah Moore Fitzgerald

100_3743

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 (20. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3737351966
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: The Apple Tart of Hope
Preis: 14,99 €

Eine wundervolle Geschichte über Freundschaft, Liebe und Schuld

Inhalt:
Oscar und Meg sind Nachbarn. Seit vielen Jahren sind sie beste Freunde. Da sollte man meinen, dass ein halbes Jahr der Trennung daran nichts ändern könnte, oder? Doch meistens kommt es im Leben anders als man denkt, und andere Menschen machen einem einen Strich durch die Rechnung.

Oscar, ein wahnsinnig empathischer 14-Jähriger, der einen fast magisch guten Apfelkuchen backt und für Menschen in Not da ist, muss feststellen, dass keiner für ihn da ist, als er Hilfe braucht. Und so verschwindet er. Alle denken, dass er tot ist. Außer Meg und Oscars kleinem Bruder Stevie. Sie geben die Hoffnung nicht auf und suchen nach Oscar.

Weiterlesen