Rezension zu „Mein Wille geschehe“ von Jennifer Benkau

Broschiert: 334 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (16. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3431039818
empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Preis: 15,00€
auch als E-Book und als Hörbuch-Download erhältlich

 

 

Fesselnder Psychothriller

Inhalt:
Derya hat eine schlimme Ehe hinter sich. Ihr Ex-Mann Robert belästigt sie weiterhin. Und dann wird Derya immer öfter verfolgt, jemand dringt in ihre Wohnung ein und verwüstet sie. Steckt Robert dahinter? Derya kann sich niemandem anvertrauen außer ihrer Freundin Sonne und ihrem Kater Odin. Erst als ihre Jugendliebe Jakob aus Amerika zurückkehrt, fühlt Derya sich sicher. Doch Jakob hat ein Geheimnis …

Meine Meinung:
Mit ihrem lebhaften Schreibstil kann Jennifer Benkau mich immer wieder begeistern. Sie reißt mich einfach mit und tief hinein in ihre Geschichten, so auch in „Mein Wille geschehe“. Die Figuren wirken sehr lebendig, und es fiel mir nicht schwer, sie mir gedanklich vorzustellen. Auch ihre Handlungsweisen, so abstrus sie manchmal wirken, sind nachvollziehbar erklärt.

Derya war mir auf Anhieb sympathisch, obwohl sie schon etwas seltsam ist. Doch warum sie so ist, warum sie sich so verkriecht und kaum Freunde hat, wird im Laufe des Romans deutlich. Besonders gut hat es mir gefallen, dass Derya Autorin ist, aber nach ihrem ersten Bestseller, einem Thriller, nichts mehr auf die Beine bringt. Die Handlung von Deryas Roman wird perfekt mit der Handlung von Jennifer Benkaus Roman verwoben.

Immer wieder konnte Benkau mich von Neuem überraschen, sei es durch die Charaktere oder durch unerwartete Wendungen in der Handlung. Dabei steigt die Spannungskurve stetig an. Nach den ersten ca. 50 Seiten war es mir unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen. Ich wollte unbedingt sofort wissen, wer nun hinter der Bedrohung steckt und wie Derya da wieder raus kommt. Ihre Panik, die sie wegen all des Psychoterrors hat, habe ich direkt mit empfunden.

Fazit:
Ein spannender Thriller mit vielen Psychoelementen, fesselnd erzählt und mit einigen Überraschungen garniert. Für Thriller-Fans, die auf allzu viel Blut gerne verzichten.

★★★★★

Für das Rezensionsexemplar bedanke ich mich beim Verlag Bastei Lübbe und Literaturschock ganz herzlich.

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension zu „Mein Wille geschehe“ von Jennifer Benkau

  1. Hi 😀
    Das Buch habe ich gestern auch gelesen und fand es echt gut! Ich würde deine Rezi gerne in meiner verlinken (die kommt am Sonntag!), wenn du damit ein Problem hast, melde dich bitte bei mir 😀

    Liebe Grüße
    Jessi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s