Rezension zum Hörbuch „TodHunter Moon. FährtenFinder“ von Angie Sage

Medium: 4 Audio CDs
Laufzeit: 5h 30min
Verlag: Jumbo (10. März 2017)
Sprecherin: Katja Danowski
ISBN-13: 978-3833736797
empfohlenes Alter: ab ca. 10 Jahre
Originaltitel: TodHunter Moon. PathFinder
auch als gebundenes Buch und als E-Book erhältlich

Hier könnt ihr das Hörbuch kaufen.

Rasantes Abenteuer für junge Hörer

Inhalt:
Endlich ist Alice TodHunter Moon, genannt Todi, 12 Jahre alt und wird in den Kreis der FährtenFinder aufgenommen und mit deren Ritualen vertraut gemacht. Kurz darauf verschwindet ihr Vater Dan spurlos und ebenso ihre Freundin Ferdie. Zusammen mit Ferdies Bruder Oskar macht sich Todi auf den Weg, um ihren Vater und Ferdie zu suchen. Dabei erhofft sie sich Hilfe vom Außergewöhnlichen Zauberer, Septimus Heap. Dieser muss gerade gegen einen mächtigen Widersacher kämpfen, den Hexer Oraton-Marr, der den Palast der Eisprinzessin in seine Gewalt gebracht hat. Gemeinsam werden sie spannende Abenteuer erleben.

Meine Meinung:
Für Fans von Septimus Heap ist diese neue Abenteuer-Reihe von Angie Sage natürlich genial. Sie treffen alte Bekannte wieder, aber neue Protagonisten spielen ebenso eine sehr große Rolle. Doch keine Sorge, man braucht keine Vorkenntnisse, um der Handlung folgen zu können. Die Zusammenhänge ergeben sich von allein. Als Gedächtnisstütze und zum Verständnis sind im Booklet einige wichtige Personen kurz charakterisiert, sodass man sie leicht einordnen kann.

Die Handlung ist ziemlich rasant und abenteuerlich. Es geht temporeich zur Sache und ist an keiner Stelle langweilig. Es ist immer etwas los, und die Kinder stürzen von einem Abenteuer ins nächste. Mit den vielen Perspektivwechseln hatte ich manchmal meine Probleme beim Hören – hier wäre selbst Lesen sicher besser gewesen.

Gerade für die jungen Hörer ist die gelungene Mischung von Abenteuer, Magie, Fantasy und Freundschaft perfekt. Sie werden sicher ihren Spaß an diesem Hörbuch haben, sollten sich allerdings sehr gut konzentrieren können, da die Handlung recht komplex und abwechslungsreich ist. Der vom Verlag empfohlenen Altersangabe von ca. 10 Jahren kann ich mich anschließen.

Die Geschichte hat ein sehr zufriedenstellendes Ende und ist abgeschlossen. Auf Englisch sind bereits zwei weitere Bände erschienen.

Die Sprecherin Katja Danowski hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Sie liest meistens gut betont, ahmt verschiedene Stimmen nach, sodass man die diversen Personen unterscheiden kann. Manchmal ist das etwas schrill oder übertrieben, aber ich denke, bei Kindern kommt das ganz gut an.

Fazit:
Für Fans von Septimus Heap und solche, die es werden wollen, sehr empfehlenswert. Ein temporeiches, komplexes Abenteuer für Kinder ab ca. 10 Jahren.

★★★★☆

Herzlichen Dank an und den Jumbo Verlag für das Rezensionsexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s