Rezension zu „KILL Das Spiel 3“ von Eve Silver

100_4390

Broschiert: 400 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (25. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3841422378
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Crash
Preis: 14,99 €
auch als E-Book erhältlich

ACHTUNG, dies ist Band 3 einer Trilogie. Meine Rezension kann SPOILER zu den ersten beiden Bänden enthalten. Diese sollte man unbedingt vorher lesen – die Handlung ist fortlaufend.

Packendes Finale

Inhalt:
Miki Jones wird von „dem Komitee“ immer wieder in ein Computerspiel gezogen. Hier muss sie gegen die gefährlichen Drow kämpfen, die den Untergang der Menschheit zum Ziel haben. Gleichzeitig sorgt sie sich im realen Leben um ihren Vater und ihre beste Freundin Carly, die bei einem Autounfall schwer verletzt wurden. Dabei steht ihr in beiden Welten ihr Freund Jackson zur Seite, und Lizzie, Jacksons tote Schwester, will Miki etwas Ungeheuerliches weismachen. Kann Miki ihr vertrauen?

Meine Meinung:
Der 1. Band dieser Reihe konnte mich erst gegen Ende packen, den 2. fand ich durchgehend gut, aber der 3. ist der allerbeste. Hier geht es von der ersten Seite an rasant zur Sache. Ohne großartige Wiederholungen des bisher Geschehenen wird man direkt in die aktuelle Handlung geworfen. Diese ist durchzogen von unerwarteten Wendungen, unglaublicher Spannung und jeder Menge Action. Dabei haben mir sowohl die nervenaufreibenden Kampfszenen als auch die nachdenklichen Situationen sehr gut gefallen. Die Liebe zwischen Miki und Jackson, die sich immer weiter entwickelt, ist glaubwürdig und drängt sich nicht zu sehr in den Vordergrund.

Besonders gut fand ich die Entwicklung, die Miki im Lauf der drei Bände durchgemacht hat. War sie anfangs noch sehr unsicher und zögerlich, hat sie sich schließlich immer mehr zu einer Anführerin entwickelt, die die Dinge hinterfragt und auch das Wagnis eingehen kann, jemandem zu vertrauen. Ihre Sorge um die Menschen, die ihr am Herzen liegen, lässt sie sehr sympathisch erscheinen.

Der Schreibstil ist einfach, aber doch mitreißend. Viele Dialoge und Mikis Gedanken und Gefühle lassen die Handlung lebendig werden. Speziell die Szenen im Spiel wirken so plastisch, dass man meint, mittendrin dabei zu sein.

Fazit:
Insgesamt war die ganze Reihe lesenswert, aber der letzte Band hat die ersten beiden getoppt. Gefühl, Action und Nachdenkliches halten sich gut die Waage und ergeben eine gelungene Mischung.

Die Reihe „Das Spiel“:
1. JUMP
2. RUN!
3. KILL

★★★★★

Advertisements

5 Gedanken zu “Rezension zu „KILL Das Spiel 3“ von Eve Silver

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s