Rezension zu „Die Überlebenden 02. Furchtlose Liebe“ von Alexandra Bracken

100_4204

Broschiert: 576 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (16. Februar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3442479092
Originaltitel: Never Fade
Preis: 12,99 €

Bei diesem Titel hätte ich mehr Liebe erwartet 😉

ACHTUNG: Dies ist der 2. Band der Trilogie. Daher kann meine Rezension SPOILER zum 1. Band enthalten!

Inhalt:
Nach der Trennung von Liam arbeitet Ruby für die Children’s League. Hier wird sie trainiert und aufs Kämpfen gedrillt. Ihre Gabe, das Gedankenlesen und -manipulieren kann sie immer besser kontrollieren. Damit ist sie für die League eine Waffe, für die Regierung eine Gefahr. Als Ruby entdeckt, dass die Kinder und Jugendlichen auch in der Children’s League nicht unbedingt akzeptiert werden und außerdem Liam in Gefahr ist, begibt Ruby sich auf eine gefährliche Mission.

Meine Meinung:
„Furchtlose Liebe“ setzt fast nahtlos dort an, wo der erste Teil endete. Man wird direkt wieder in die Handlung katapultiert, ohne dass auf die vergangenen Ereignisse groß eingegangen wird. Da es bei mir nun doch schon eine ganze Weile her ist, seit ich das erste Buch gelesen habe, fiel mir der Einstieg hier entsprechend schwer. Ich musste erst nach und nach wieder herausfinden, worum es eigentlich geht. Hier hätte ich mir etwas mehr Unterstützung durch die Autorin gewünscht, entweder in Form einer groben Zusammenfassung oder durch eingestreute Hinweise. Gerade die Vielzahl von Personen und Organisationen auf die Reihe zu bekommen, fiel mir ziemlich schwer. Zwar wurden einige auch schon im ersten Band erwähnt, aber gerade die Nebenfiguren hatte ich nicht mehr parat.

Wie gewohnt erzählt Ruby in der Ich-Form, was ich wieder gut gelungen finde, denn sie ist für mich eindeutig die interessanteste Person mit ihrer „orangen“ Gabe, die sie am liebsten gar nie einsetzen würde. Und wenn sie es doch tut, zweifelt sie an der Richtigkeit ihres Tuns, hat Gewissensbisse ohne Ende – das macht sie sehr sympathisch. Sie ist auch eine richtige Kämpfernatur geworden und hat sich unheimlich entwickelt.

Im vorliegenden Buch hat mir aber auch Vida sehr gut gefallen, diese immer mies gelaunte junge Frau mit der großen Klappe. Herrlich vor allem die Wortgefechte, die sie sich mit allen möglichen Leuten liefert. Sie lässt an keinem ein gutes Haar und spielt eine außergewöhnliche Rolle.

Die Geschichte wird von Anfang an spannend erzählt. Und die Spannung steigert sich bis zum Ende noch. Dabei überrascht Alexandra Bracken auch sehr oft mit unerwarteten Wendungen. Immer wieder entpuppt eine Person sich als ganz anders, als man sie zuvor eingeschätzt hat, und wirft sämtliche Spekulationen über den Haufen. Bracken erzählt so eindringlich, dass beim Lesen sofort das Kopfkino anspringt. Man sieht die Szenen förmlich vor sich bzw. wähnt sich sogar mittendrin.

Im ersten Band hat mir die Beziehung zwischen Ruby und Liam so sehr gefallen. Und da hier „Liebe“ schon im Titel vorkommt, hatte ich darauf gehofft, dass diese Liebe hier in noch größerem Umfang fortgesetzt wird. Leider ist das nicht so. Trotzdem hat mir auch dieser Band gut gefallen, es gibt spannende und gefährliche Entwicklungen, etliche Kämpfe und trotz allem auch gefühlvolle Szenen.

Ich bin froh, dass ich den dritten Teil bereits besitze, sodass ich bald weiterlesen kann, ohne wieder alles zu vergessen. Wem der erste Band gefallen hat, wird sicher auch den zweiten mögen. Wer ihn noch nicht gelesen hat, dem empfehle ich die Reihe gerne.

Die Reihe:
1. Die Überlebenden
2. Die Überlebenden – Furchtlose Liebe
3. Die Überlebenden – Blut und Feuer

★★★★☆

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension zu „Die Überlebenden 02. Furchtlose Liebe“ von Alexandra Bracken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s