Rezension zu „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke

100_3914

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 (24. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3596812783
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre
Preis: 9,99 €

Eine geheimnisvolle Adventsgeschichte

Inhalt:
Julia ist enttäuscht. Sie hat nur einen blöden Pappadventskalender bekommen, ihr kleiner Bruder Olli dagegen einen mit Schokolade. Der Kleine wird von ihrer Mutter sowieso immer bevorzugt und nervt Julia den ganzen Tag. Doch als Julia mit Schmollen fertig ist und ihren Adventskalender genauer betrachtet, kommt sie aus dem Staunen nicht mehr heraus. Hinter den Fenstern des abgebildeten Hauses wohnen wirklich Menschen, und Julia kann sie sogar in ihrer Welt besuchen!

Meine Meinung:
Cornelia Funke ist ja bekannt für ihre wundervoll geschriebenen und fantasievollen Geschichten für Kinder und Jugendliche. Auch mit „Hinter verzauberten Fenstern“ hat sie eine herzerwärmende und spannende Idee zum Leben erweckt.

Julia und ihr Bruder Olli wirken sehr authentisch. Ihre Rivalität um die Gunst der Eltern kennt wahrscheinlich jeder, der Kinder oder Geschwister hat. So kann man sich sehr gut in die neunjährige Julia hineinversetzen.

Als sie das Geheimnis ihres Adventskalenders entdeckt, ist Julia ganz aus dem Häuschen. Und ein Geheimnis ist ja keines, wenn man es anderen verrät. Deshalb will sie es für sich behalten. Leider ist Olli aber sehr neugierig und stürmt immer ohne anzuklopfen in Julias Zimmer, zumal Julia ja auch immer so geheimnisvoll tut in den letzten Tagen. So kommt es, dass die beiden schließlich Seite an Seite das größte Abenteuer ihres Lebens erleben und sich schlussendlich sogar vertragen.

Fazit:
Eine wundervolle Adventsgeschichte, die man aber auch zu jeder anderen Jahreszeit lesen kann. Denn außer dass es äußerlich um einen Adventskalender geht, sind die inneren Themen ganzjährig aktuell. Das Buch eignet sich hervorragend zum Vorlesen und auch zum selber Lesen für kleine Leute ab ca. 8 Jahren. Ausgeschmückt wird die Geschichte durch hübsche farbige Zeichnungen, wobei mir das „Foto des Unsichtbaren“ am besten gefiel.

★★★★★

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension zu „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s